__consentHandler.vendorGrant('5ed0eb688a76503f1016578e').then(function(){ googletag.cmd.push(function() { googletag.display('div-gpt-ad-1580309018258-0'); googletag.pubads().refresh(); }); }).catch(function(e) { console.log('SPPM: Google Ads disabled!'); })
Staffel 4, Folge 60

Flutkatastrophe

Premium
Folge jetzt ansehen

Hausmeister Michael hilft in den Flutgebieten des Sommers 2021 und Dagmar bekommt reichlich Besuch.

Nach der Flutkatastrophe im Juli 2021 will Hausmeister Michael den Menschen im verwüsteten Ahrtal helfen. Immer wieder reist er in das Katastrophengebiet. Derweil bekommt Dagmar in Mannheim Besuch von einer Enkelin und drei Urenkeln.

Die Flutkatastrophe im Juli 2021 hat ganz Deutschland erschüttert. In den betroffenen Regionen forderten die Wassermassen viele Menschenleben. Zurückblieb schließlich eine gewaltige Schneise der Verwüstung. Das Schicksal der Menschen im Ahrtal lässt auch dem selbstständigen Hausmeister Michael keine Ruhe. Deshalb ist er heute ausnahmsweise nicht in den Benz-Baracken als Helfer unterwegs, sondern im 200 Kilometer entfernten Flutgebiet in Rheinland-Pfalz. Michael unterstützt die Anwohner seit Beginn der Katastrophe wo er nur kann. Das Ausmaß der Zerstörung ist gigantisch. Um bei den Aufräum- und Wiederaufbauarbeiten richtig anpacken zu können, bleibt er immer für mehrere Tage vor Ort. Untergebracht ist er in dieser Zeit in einem eigens für die Fluthelfer eingerichteten Containerdorf. Von hier aus wird der Einsatz der Hilfskräfte koordiniert. Eine der Betroffenen ist Erika. Die Flut hat ihr Zuhause schwer beschädigt. In Mannheim sitzt derweil Katrin vor einem Berg von Formularen. Die achtfache Mutter will für drei ihrer Kinder Gelder beantragen, weil sie unter ADHS leiden. Falls die Anträge bewilligt werden, soll das zusätzliche Geld Jelena, Antonia und Luka bei der Freizeitgestaltung zugutekommen. Nach der Einreichung hätte eigentlich der medizinische Dienst der Familie einen Besuch abstatten sollen, um die Kinder im Alltag zu erleben und so den Pflegebedarf einschätzen zu können. Doch aufgrund von Corona fällt der Termin aus. Ein Kontakt findet lediglich telefonisch statt. Daraufhin bekommen alle drei Kinder „nur“ Pflegestufe 1. Diese Beurteilung können Elvis und Katrin nicht nachvollziehen. Ihre Enttäuschung ist groß, denn die achtfachen Eltern hatten sich von der Pflegekasse mehr Unterstützung für ihre Familie erhofft. Ob ein Einspruch Erfolg versprechend ist, muss sich zeigen. Dagmar genießt unterdessen die morgendliche Ruhe in ihrem Garten. Derzeit hat die 28-fache Oma in ihrem kleinen weißen Häuschen Enkelin Michelle und deren drei Kinder zu Besuch – eine mittlerweile ungewohnte Situation für die Alleinstehende. Auf einmal sind da fünf Personen, wo sonst nur eine wohnt. Das macht sich auch bei der Wäsche schnell bemerkbar. Und so hinterlässt der Besuch der Urenkel nicht nur beim Nervenkostüm der 67-Jährigen Spuren. Auch ihre geliebten Katzen scheinen das Ganze kritisch zu sehen. Dagmar liebt ihre Familie über alles. Trotzdem sehnt sie die Abreise herbei und freut sich darauf, ihr Reich bald wieder ganz für sich und ihre Samtpfoten zu haben.

Flutkatastrophe
Fr, 18.02.2022 16:00
Fr, 18.02.2022, 16:00 Uhr
Flutkatastrophe
Flutkatastrophe
Sa, 19.02.2022 18:15
Sa, 19.02.2022, 18:15 Uhr
Flutkatastrophe

Ganze Folgen online sehen