googletag.cmd.push(function() { googletag.display('div-gpt-ad-1580309018258-0'); googletag.pubads().refresh(); });

Fürstin Andrea von Sayn-Wittgenstein

TV-Lady Fürstin Andrea von Sayn-Wittgenstein freut sich auf große Abenteuer.

Vervollständige folgenden Satz: Man kennt mich aus…?

Sendungen von VOX, RTLZWEI und dem ZDF.

 

Nenne deine absolute Lieblings-Headline über dich.

Sympathisch, ehrlich und bodenständig – man kann sich auf sie verlassen.

 

Auf was freust du dich besonders in den kommenden Tagen hier in Thailand?

Ich freue mich auf alles, was kommt. Es ist für mich ein großes Abenteuer, eine Herausforderung und auch ein neuer Lebensabschnitt.

 

Gegen welchen Realitystar würdest du gerne antreten und warum?

Ich trete gegen alle an, so lange es fair ist.

 

Mit welchen positiven Eigenschaften bereicherst du die Gruppe?

Ich bin sehr positiv eingestellt und strahle eine innere Ruhe aus. Das ist glaube ich etwas sehr Wichtiges. In der Ruhe liegt die Kraft.

 

Wie weit würdest du gehen, um den Sieg für dich zu entscheiden?

Ich versuche erst einmal bei jeder Challenge alles zu geben.

 

Welche Erwartungen stellst du an dich selbst? Gibt es Ängste die du ablegen willst?

Die Gelegenheit, was Neues zu machen, das ist für mich Motivation genug. Ein bisschen Angst bereiten mir die Challenges. Ich möchte natürlich niemanden enttäuschen, auch mich selbst nicht.

 

Was ist deine Geheimwaffe?

Ich glaube, da ich regelmäßig meditiere, bin ich sehr ausgeglichen. Und das ist auf jeden Fall ein Vorteil.

 

Gibt es Tabus für dich?

Nackt duschen vor der Kamera.

 

Auf einer Skala von 1 – 10: wie schätzt du deinen Fame ein?

Ich finde das sehr schwer, das selbst einzuschätzen. Mir macht es auf jeden Fall Freude, wenn Menschen mich ansprechen und mir sagen, dass ich ein Vorbild sei. Aber wie bekannt ich wirklich bin, das entscheidet der Zuschauer.

 

Was wird Dir am Star-Strand am meisten fehlen?

Mir werden am meisten meine drei Kätzchen fehlen. Und meine Haushälterin, meine Familie und Freunde.

 

Was magst Du an Dir selbst am liebsten?

Am wichtigsten ist es, sich auch selbst zu lieben. Dann strahlt man eine innere Schönheit aus.

 

Was war das teuerste Geschenk, das Du je bekommen hast?

Über Geld spreche ich prinzipiell nicht, ich möchte keinen Neid schüren.

 

Auf wie vielen Quadratmetern wohnst Du?

Um die 1.000 qm.

 

Wie viele Schönheitsoperationen hattest Du schon?

Nur ein Vampirlifting. Das ist sehr schmerzhaft und hält nur ein oder zwei Monate, dann fällt alles wieder in sich zusammen.

 

Deine letzten Worte, bevor es losgeht?

Ich geh leben – kommst Du mit?