googletag.cmd.push(function() { googletag.display('div-gpt-ad-1580309018258-0'); googletag.pubads().refresh(); });

Noah

Noah ist das komplette Gegenteil von Olli und Daniel. Er ist am ganzen Körper tätowiert und wenn er etwas erzählt, fühlt es sich für Laura an, "als wäre er ... keine Ahnung. Als wäre er erwachsen oder zumindest weiter, als wir alle zusammen."

Noah

Noah sieht verdammt gut aus. Er ist durchtrainiert, aber nicht so krass übertrieben, sondern einfach genau richtig. Und wenn er etwas sagt, fühlt es sich echt und richtig an, denn genau das ist ihm super wichtig. Echte Gefühle, kein Fake. Sein kleiner Bruder ist früh gestorben und seine Eltern haben sich kurz danach getrennt.

Dieser Verlust, also, dieser Schmerz, verbindet ihn mit Laura. Mit ihm kann sie anders über Olis Tod sprechen, als mit Zoe oder Julia oder Daniel.

Früher in der Schule hat er viel Scheiße gebaut und einige Zeit lang Gras verkauft, weil seine Mutter sehr hohe Schulden hatte und Noah ihr helfen wollte. Er liebt seine Mutter wirklich mega doll und erträgt es kaum, dass sie auf einen reichen Idioten reingefallen ist, der ihr zwar alles bietet, sie dafür aber von vorne bis hinten belügt und betrügt.

Am liebsten würde er mit ihr ganz weit wegziehen, irgendwohin wo sie niemand kennt und sie ihre Probleme einfach hinter sich lassen können. 

Wenn er lacht, muss einfach jeder automatisch mitlachen. Es ist einfach mega ansteckend. Aber gleichzeitig hat er eben auch diese Traurigkeit in sich, die er zwar vor allen versteckt, die man aber sehen kann, wenn man nur genau hinschaut.