Die Kochprofis - Einsatz am Herd

Stefan Wiertz Andreas Schweiger

Frank Oehler

Der knallharte Vollprofi mit Humor

Die Kochprofis - Frank Oehler

Mit Fo, wie er sich selbst nennt, wird es in Deutschlands Küchen laut und deutlich. Der Gordon Ramsay unter den Kochprofis stellt extrem hohe Ansprüche und geht mit harter Hand und scharfer Zunge vor. Wenn der Sternekoch marode Betriebe auf Vordermann bringt, weckt er auch den letzten Gastronom aus dem Winterschlaf. Unter den Kochprofis gibt er den Rhythmus vor. Fo ist nichts für Zartbesaitete.

Frank Oehler wird am 9. Mai 1964 in Mussenhausen im Allgäu geboren. In der Schule nicht ganz so ambitioniert wie die Eltern sich es wünschen, suchen sie ihrem Sohn eine Lehrstelle. Schnell fängt Fo Feuer und merkt, dass das Kochen genau sein Ding ist. Seine Wissbegierde ist sehr groß und um diese zu befriedigen, ist er fortan in vielen Betrieben der Spitzengastronomie unterwegs.

Nach seiner Zeit in Dieter Müllers Sternerestaurant „Schweizer Stuben“ siedelt Frank Oehler nach London über, wo er als Souschef bei „Mosimann“, dem exklusivsten Memberclub der Welt, die Löffel schwingt. Nach weiteren drei Jahren als Souschef im Basler „Teufelshof“, entschließt er sich, den Schritt in die Selbständigkeit zu wagen.

Sechs Jahre rockt er hinter seinem eigenen Herd im Restaurant „d´Rescht“ und sammelt etliche Preise und Punkte im berühmten Gastroführer Gault Millau. In den Jahren 2001 und 2002 wird seinem Erfolg mit der Vergabe eines Michelin Sterns die Krone aufgesetzt. Es ist auch die Zeit der „jungen Wilden“, denen Frank fünf Jahre angehört, außerdem wird er von Manfred Kohnke, dem Herausgeber des Gault Millau, zum „kreativsten Koch“ Deutschlands nominiert.

Im exklusiven Luxushotel „Las Dunas“ auf Marbella schafft Frank Oehler es 2005 als Küchendirektor nach nur sechs Monaten einen Stern zu erkochen. Auch 2006 gelingt es ihm als Küchendirektor im „Erbprinz zu Ettlingen“ innerhalb kürzester Zeit seinen mittlerweile dritten Stern zu erarbeiten.

In dieser Zeit entsteht auch der Film „Eden“, der die Macht und Erotik des Kochens und Essens beschreibt. Alles was hier mit Kochen zu tun hat stammt von Frank Oehler. Zwei Jahre hat ihn Produzent Michael Hoffmann dafür immer wieder besucht und genau studiert.

2008 wechselt Frank Oehler wieder in die Selbstständigkeit und übernimmt die „Speisemeisterei“ in Stuttgart, für die er 2010 mit dem ersten Michelin-Stern ausgezeichnet wird.

Seit 2009 ist Frank Oehler Teil des Teams von „Die Kochprofis - Einsatz am Herd“. Zusammen mit seinen Kollegen Andreas Schweiger, Ole Plogstedt und Nils Egtermeyer eilt er Gastronomen in Not zu Hilfe.

Video wird geladen.

Stefan Wiertz Andreas Schweiger