GRIP - Das Motormagazin

Dets Chromjuwelen

Det Müller von "GRIP - Das Motormagazin" bei RTL 2

GRIP-Moderator Det Müller hatte sie alle. Die Großen und die Kleinen, die Schönen und die Hässlichen, die Unbezahlbaren und die Zeitlosen. Denn was ist ein Mann ohne Auto? Und noch schlimmer: Was ist ein Mann ohne Autowissen?

Mit dem Buch „Det Müllers Chromjuwelen - Die 100 schärfsten Schlitten aller Zeiten“ von Det Müller, Thomas Pospiech und Robert Brunner ist jetzt die Crème de la Chrom des Autojournalisum im riva Verlag erschienen.

Das Trio aus Kultschrauber Det Müller, GRIP-Chef Thomas Pospiech und Kunsthistoriker Robert Brunner hat seine 100 Chromjuwelen gekürt. Neben den üblichen Verdächtigen, wie kraftvollen Musclecars (Ford Mustang Mach 1), brachialen Geländemonstern (Mercedes Benz G36 6x6) und extravaganten Supersportlern finden sich auch stilvolle Puppenfänger (Käfer 1303 LS Cabrio), bissweilen zickige Italo-Diven (Lamborghini Miura P400) und kuriose „Schön, aber Scheiße“-Autos (Cizeta-Moroder V16T).

Reich bebildert und voller spannender Fakten zu jedem Modell ist das Buch eine Hommage an die Liebe zum bewegten Blech.

Bibliografie

Detlef Müller, Thomas Pospiech, Robert Brunner

Det Müllers Chromjuwelen

Die 100 schärfsten Schlitten aller Zeiten

256 Seiten | Hardcover

19,99 € (D); 20,60 € (A)

ISBN: 978-3-7423-0016-4

Live-Lesung bei rtl2.de und Facebook

Übrigens: Det hat hier bei rtl2.de und auf der GRIP-Facebook-Seite live sein Buch vorgestellt. Klick dich rein und schau dir das Video von seiner Live-Lesung an.

Schau dir das Video von Dets Live-Lesung an!

Die Autoren

Detlef „Det“ Müller ist Deutschlands bekanntester Gebrauchtwagenexperte. Seit 2008 ist der gelernte Maschinenbauer fester Bestandteil der Sendung „GRIP - Das Motormagazin“ und begeistert jeden Sonntag seine Fans. Det Müller hat im Laufe seiner langen Autokarriere Tausende von Autos Probe gefahren und sich die Finger schmutzig gemacht. Er kennt die Schwachstellen und die Pluspunkte aller bekannten und unbekannten Modelle.

Thomas Pospiech arbeitet seit 25 Jahren als Autor für Print, Radio und TV. 2007 entwickelte er die TV-Sendung „GRIP - Das Motormagazin“ und kann sich seither einen Kindheitswunsch erfüllen: endlich alle Traumwagen fahren.

Robert Brunner ist Auto-Aficionado aus Leidenschaft. Er promoviert an der LMU München zum Thema Fahrzeugdesign und ist freier Autor für das TV-Format „GRIP - Das Motormagazin“.