__consentHandler.vendorGrant('5ed0eb688a76503f1016578e').then(function(){ googletag.cmd.push(function() { googletag.display('div-gpt-ad-1580309018258-0'); googletag.pubads().refresh(); }); }).catch(function(e) { console.log('SPPM: Google Ads disabled!'); })
Collage_GRIP PROMI KART MASTERS.png

Diese Stars und Sternchen waren bei den „GRIP – Promi Kart Masters“ am Start.

• Acht Promi-Teams mit Unterstützung von „GRIP“-Moderatorinnen und Moderatoren
• Dabei waren u.a. Joey Kelly mit Sohn Luke, Andrej Mangold sowie Davina und Shania Geiss
• Das Live-Event wurde moderiert von Kai Ebel, Christian Danner und Kathi Wörndl
• Das Qualifying fand am 07. November und das Rennen am 08. November 2021 um 20:15 Uhr live bei RTLZWEI statt

In der Kraftzentrale im Landschaftspark Duisburg saß ein buntes Ensemble an bekannten Gesichtern im Cockpit, um die Reifen durchdrehen zu lassen. Neben den Geiss-Töchtern traten „Kampf der Realitystars“-Teilnehmer Andrej Mangold und -Teilnehmerin Narumol, „Berlin – Tag & Nacht“-Darsteller Lutz Schweigel und -Darstellerin Liza Waschke, Peter Wollny mit Schwager Florian Köster, Lucas Cordalis, das frischgebackene Pärchen Kim Tränka und Maurice Schmitz, Tobias Wegener mit Elena Miras und, ganz neu im RTLZWEI-Programm dabei, auch zwei Kellys an.

Als am 07. und 08. November die Startflaggen bei RTLZWEI geschwenkt wurden, saßen einige bekannte Gesichter in den Karts. So fuhren diese TV-Lieblinge um den Sieg: Lucas Cordalis mit Joey Heindle, Davina und Shania Geiss, Elena Miras und Tobias Wegener, Lutz Schweigel und Liza Waschke, Peter Wollny und Florian Köster, Andrej Mangold und Narumol David, Joey Kelly und sein Sohn Luke sowie der aktuelle Prince Charming Kim Tränka und sein Partner Maurice Schmitz. Auch in der Boxengasse durften wir uns über prominenten Support freuen.

An originaler „GRIP“-Unterstützung mangelte es natürlich nicht. Auch sie setzten sich ins Cockpit und machten die Rennstrecke unsicher: Hamid Mossadegh, Matthias Malmedie, Cyndie Allemann, Helge Thomsen, Niki Schelle, Philipp Kaess und Lina van de Mars fuhren jeweils für ein Team. Det Müller fungierte als Co-Kommentator.

Auch die Moderatoren sind nicht unbekannt: Das Asphalt-Spektakel wurde von den waschechten Rennsportlegenden Kai Ebel und Christian Danner moderiert, Kathi Wörndl verstärket das Moderationsteam.

Im großen Finale am Montag, den 08. November, ging's zur Primetime um alles: Aufholjagden, heulende Motoren und aber auch die Champagnerdusche waren garantiert, bis Team Katzenberger den Sieg nach Hause fuhr.

Das Live-Event „GRIP – Promi Kart Masters“ ist zu sehen bei RTL+.