Die RTL 2-Sendung Zuhause im Glück

Zuhause im Glück - Unser Einzug in ein neues Leben

Vorherige Folge Nächste Folge

Di. 12.03.2019 20:15

Folge 239

Video wird geladen.

Oben: Highlight-Video(s) dieser Sendung. Jetzt gleich ansehen!

Familienvater Malte und seine Kinder Mia-Lotte und Piet müssen den Tod von Mutter und Ehefrau Susanne verkraften. Die 37-Jährige erkrankte an einem Brustkrebs-Rezidiv und verlor den Kampf gegen den Krebs.

Familienvater Malte und seine Kinder Mia-Lotte und Piet müssen den Tod von Mutter und Ehefrau Susanne verkraften. Die 37-Jährige erkrankte an einem Brustkrebs-Rezidiv und verlor den Kampf gegen den Krebs. Um positiv in die Zukunft blicken zu können, hilft das „Zuhause im Glück“-Team bei den Umbauarbeiten, die weder zeitlich noch emotional zu stemmen sind. Nach 13 Jahren Beziehung entschieden sich Malte und Susanne für eine große Hochzeit. Zuvor machte bereits die Geburt von Töchterchen Mia-Lotta im August 2010 das Familienglück ab, im August 2016 kam zudem Sohn Piet auf die Welt. Im selben Jahr entschied sich die Familie für ein Drei-Generationen-Haus, um Oma Sabine mehr einzubinden.

Hierfür müssen im Haus die beiden Wohnungen im Obergeschoss verbunden werden. Ein schwieriges Unterfangen, ohne fremde Hilfe ist dies kaum zu stemmen. Doch das Schicksal machte der Familie einen Strich durch die Rechnung: Ende 2016 erkrankt Susanne an einem Brustkrebs-Rezidiv. Die junge Mutter, die bereits 2012 an Brustkrebs litt und geheilt war, kämpfte erneut tapfer gegen die Krankheit. Leider ohne Erfolg: Am 3. August 2018 verstarb Susanne.

Seitdem kam das Familienleben völlig zum Erliegen, der geplante Umbau liegt seitdem auf Eis. Den Kindern fehlt ein eigenes Kinderzimmer und Vater Malte sehnt sich nach einem Rückzugsort, um den Verlust seiner geliebten Ehefrau zu verarbeiten. Das „Zuhause im Glück“-Team rückt in NRW an, um der kleinen Familie zu helfen.

Vorherige Folge Nächste Folge