Iron Man

Mit einer selbst entwickelten Rüstung wird der Industrielle und Playboy Tony Stark zu „Iron Man“.

Iron Man - Spielfilm

Tony Stark leitet den multimilliardenschweren Rüstungskonzern „Stark Industries“. Als er in Afghanistan von Terroristen entführt wird beginnt er an einem Kampfanzug zu arbeiten, der ihn aus der Gefangenschaft befreien soll.

Als Inhaber des multimilliardenschweren Rüstungskonzerns „Stark Industries“ führt Tony Stark ein Leben ohne Konsequenzen: Geld, Parties und schöne Frauen gehören zur Tagesordnung. In Afghanistan will er seinen nächsten großen Coup vorstellen: Das neuartige Raketensystem „Jericho“. Doch auf dem Rückweg zum Flughafen wird der Konvoi überfallen und Tony Stark von einer Terrororganisation entführt. Schwer verletzt überlebt der Milliardär den Angriff. Sein Mitgefangener Yinsen, kann ihn nur durch eine Notoperation retten. Ein in die Brust eingepflanzter Elektromagnet soll verhindern, dass die Metallsplitter, die sich in Tonys Körper befinden, sein Herz erreichen können. Also Tony wieder auf den Beinen ist, fordert die Terrorgruppe einen Nachbau des „Jericho“-Raketensystems. Zum Schein geht Tony auf die Forderung ein und konstruiert mit Hilfe von Yinsen eine mit Waffen ausgestattete Metall-Rüstung, die den beiden zur Flucht verhelfen soll. Der Plan gelingt, doch die Rüstung wird bei Tonys Flucht stark beschädigt. Zurück in den USA verkündet er öffentlich, sich aus dem Waffengeschäft zurückziehen zu wollen. In seiner Werkstatt arbeitet er heimlich an der Weiterentwicklung seines Kampfanzuges, um damit für Frieden auf der Welt zu kämpfen. Doch sein stellvertretender Geschäftsführer Obadiah Stane kommt in den Besitz von Tonys Plänen. Sein Ziel: Einen viel stärkeren Kampfanzug zu bauen und Tony aus dem Weg zu schaffen. Als Tony Starks Assistentin Pepper hinter die Pläne von Stane kommt, versucht Stark seinen ehemaligen Partner aufzuhalten.

Spielfilm
Sa, 18.01.2020 23:05
Spielfilm
Fr, 17.01.2020 20:15
Spielfilm
Fr, 05.04.2019 20:15
Spielfilm
Sa, 06.04.2019 00:40