| Premium
Folge jetzt ansehen

Folge 491 - Martin lernt Personenschutz

Die Sendung "GRIP - Das Motormagazin" bei RTL 2

Wie schlägt sich GRIP-Reporter Martin Gerstenberg bei einem speziellen Autotraining für künftige Sicherheitskräfte? Außerdem: Det Müller sucht einen Van, Matthias Malmedies Top 3 der gebrauchten M3 und Co., GRIP ist zu Gast bei einer Auktion in Kiel, und Daniel Abt testet den neuen Porsche GT 1.

Martin lernt Personenschutz

Dicke Oberarme, böser Blick und ein Funkgerät am Ohr - der Prototyp eines Bodyguards. Doch das allein reicht nicht: Ein Personenschützer braucht auch „automobile“ Skills! GRIP-Reporter Martin Gerstenberg will herausfinden, welche das sind - und ob er sich für den Personenschutz eignet! In einem speziellen Training lernt er, was er mit einem Auto können muss. Vor allem beim Transfer einer Schutzperson sind Fahrkünste und die richtige Strategie gefragt. Auf einem alten Militärflughafen soll Martin nicht ganz ungefährliche Übungen absolvieren. Ob Sprengfallen oder ein angeschossener Fahrzeugführer - in den simulierten Szenarien muss der GRIP-Reporter einen kühlen Kopf bewahren. Dabei wird er an seine Grenzen geführt. Eignet sich Martin tatsächlich als Personenschützer - oder streicht er bei seinem Selbstversuch vorzeitig die Segel?

Det sucht Van

Det Müller soll für die 24-jährige Nena, eine selbstständige Fotografin, einen günstigen aber guten Transporter oder Kleinbus suchen. Sie muss häufig sehr viel Foto-Equipment transportieren, der Laderaum ist deshalb wichtig. Aber Nena möchte damit auch auf große Tour, also soll der Bus auch Möglichkeiten für einen leichten Umbau zum Camper haben. Zudem muss er natürlich auch noch nach etwas aussehen. Das Problem: Ihr Budget ist denkbar knapp. Für ihr Traum-Vehikel bekommt sie mit Mühe und Not rund 5.500 Euro zusammen. Ob das für die gefragten Vans, Transporter und Wohnbusse ausreicht? Vor allem in gutem Zustand gehen die eigentlich erst bei 7 bis 8000 Euro los. Er findet einen Viano, einen Ford Transit Kastenwagen und einen VW Bus. Doch taugen die Drei was und passen sie überhaupt in Nenas Budget? Eine wirklich harte Nuss für Det Müller!

Matthias‘ Top 3 der gebrauchten M3 und Co.

BMW M3, Audi S4, Mercedes CLK 55 AMG: GRIP-Testfahrer Matthias Malmedie präsentiert seine „Top 3“ der deutschen „Sportabzeichen“ zum Schnäppchenpreis in drei unterschiedlichen Preiskategorien: 20.000, 15.000 und 10.000 Euro. Was sind die typischen Schwachstellen? Worauf muss man achten? Was kosten Reparaturen? Und vor allem: Welcher Hobel macht am meisten Spaß?

Auktion Kiel

Beim letzten Mal hat Schrotthändler Markus Koch zugeschlagen und gleich mehrere Autos ergattert. Und auch diesmal ist er wieder dabei, in Kiel, wo die Stadtverwaltung regelmäßig sichergestellte und stillgelegte Fahrzeuge versteigert. Diesmal ist der Hunger nach Schnäppchen noch größer - der Schrottkönig und seine Kollegen steigern sich in einen wahren Kaufrausch. Seine Einkaufsliste ist lang: Am liebsten möchte er alle 39 Fahrzeuge mitnehmen. Aber die Konkurrenz ist groß. Vor allem ein VW T4 lockt viele Interessenten an. Auf den hat es aber auch Markus Koch abgesehen. Ob er bei dem Bieterwettstreit gewinnt? Und bekommt er überhaupt die anderen Autos, die er so gern hätte?

Daniel Abt testet den neuen Porsche 911 GT1

Nur 21 Stück davon gibt es. Und jedes einzelne ist fünf Millionen Euro wert. Sein Name: Porsche 911 GT1. Breit, flach und tief - entwickelt und gebaut für die Rennstrecke. Aber mit Straßenzulassung. Formel-E-Rennfahrer Daniel Abt nimmt den ultrateuren, ultraseltenen und ultraspeziellen Porsche 911 GT1, seines Zeichens auch LeMans Sieger 1998, in der Straßenversion unter die Lupe. Ist dieser Porsche wirklich der extremste Straßen-Elfer, der je gebaut wurde?

grip-das-motormagazin-491-martin-lernt-personenschutz-q-teaser.jpg

Wie schlägt sich GRIP-Reporter Martin Gerstenberg bei einem speziellen Autotraining für künftige Sicherheitskräfte? Außerdem: Det Müller sucht einen Van, Matthias Malmedies Top 3 der gebrauchten M3 und Co., GRIP ist zu Gast bei einer Auktion in Kiel, und Daniel Abt testet den neuen Porsche GT1.


Martin lernt Personenschutz

Dicke Oberarme, böser Blick und ein Funkgerät am Ohr - der Prototyp eines Bodyguards. Doch das allein reicht nicht: Ein Personenschützer braucht auch „automobile“ Skills! GRIP-Reporter Martin Gerstenberg will herausfinden, welche das sind - und ob er sich für den Personenschutz eignet! In einem speziellen Training lernt er, was er mit einem Auto können muss. Vor allem beim Transfer einer Schutzperson sind Fahrkünste und die richtige Strategie gefragt. Auf einem alten Militärflughafen soll Martin nicht ganz ungefährliche Übungen absolvieren. Ob Sprengfallen oder ein angeschossener Fahrzeugführer - in den simulierten Szenarien muss der GRIP-Reporter einen kühlen Kopf bewahren. Dabei wird er an seine Grenzen geführt. Eignet sich Martin tatsächlich als Personenschützer - oder streicht er bei seinem Selbstversuch vorzeitig die Segel?

Det sucht Van

Det Müller soll für die 24-jährige Nena, eine selbstständige Fotografin, einen günstigen aber guten Transporter oder Kleinbus suchen. Sie muss häufig sehr viel Foto-Equipment transportieren, der Laderaum ist deshalb wichtig. Aber Nena möchte damit auch auf große Tour, also soll der Bus auch Möglichkeiten für einen leichten Umbau zum Camper haben. Zudem muss er natürlich auch noch nach etwas aussehen. Das Problem: Ihr Budget ist denkbar knapp. Für ihr Traum-Vehikel bekommt sie mit Mühe und Not rund 5.500 Euro zusammen. Ob das für die gefragten Vans, Transporter und Wohnbusse ausreicht? Vor allem in gutem Zustand gehen die eigentlich erst bei 7 bis 8000 Euro los. Er findet einen Viano, einen Ford Transit Kastenwagen und einen VW Bus. Doch taugen die Drei was und passen sie überhaupt in Nenas Budget? Eine wirklich harte Nuss für Det Müller!

Matthias‘ Top 3 der gebrauchten M3 und Co.

BMW M3, Audi S4, Mercedes CLK 55 AMG: GRIP-Testfahrer Matthias Malmedie präsentiert seine „Top 3“ der deutschen „Sportabzeichen“ zum Schnäppchenpreis in drei unterschiedlichen Preiskategorien: 20.000, 15.000 und 10.000 Euro. Was sind die typischen Schwachstellen? Worauf muss man achten? Was kosten Reparaturen? Und vor allem: Welcher Hobel macht am meisten Spaß?

Auktion Kiel

Beim letzten Mal hat Schrotthändler Markus Koch zugeschlagen und gleich mehrere Autos ergattert. Und auch diesmal ist er wieder dabei, in Kiel, wo die Stadtverwaltung regelmäßig sichergestellte und stillgelegte Fahrzeuge versteigert. Diesmal ist der Hunger nach Schnäppchen noch größer - der Schrottkönig und seine Kollegen steigern sich in einen wahren Kaufrausch. Seine Einkaufsliste ist lang: Am liebsten möchte er alle 39 Fahrzeuge mitnehmen. Aber die Konkurrenz ist groß. Vor allem ein VW T4 lockt viele Interessenten an. Auf den hat es aber auch Markus Koch abgesehen. Ob er bei dem Bieterwettstreit gewinnt? Und bekommt er überhaupt die anderen Autos, die er so gern hätte?


Daniel Abt testet den neuen Porsche 911 GT1

Nur 21 Stück davon gibt es. Und jedes einzelne ist fünf Millionen Euro wert. Sein Name: Porsche 911 GT1. Breit, flach und tief - entwickelt und gebaut für die Rennstrecke. Aber mit Straßenzulassung. Formel-E-Rennfahrer Daniel Abt nimmt den ultrateuren, ultraseltenen und ultraspeziellen Porsche 911 GT1, seines Zeichens auch LeMans Sieger 1998, in der Straßenversion unter die Lupe. Ist dieser Porsche wirklich der extremste Straßen-Elfer, der je gebaut wurde? 

Det sucht Van | Auktion Kiel | Martin als Personenschützer | Gebrauchte M3 & Co. | Porsche 911 GT1
So, 06.10.2019 18:15

Ganze Folgen online sehen