googletag.cmd.push(function() { googletag.display('div-gpt-ad-1580309018258-0'); googletag.pubads().refresh(); });

Shaggy Kamp über Diskriminierung

"Krass Schule" setzt ein Zeichen gegen Rassismus. Und Darstellerin Shaggy Kamp spricht über ihre eigenen Erfahrungen mit Diskriminierung und Ausgrenzung.

Shaggy Kamp als Alexa

Shaggy:

1. Der erste Grund ist, das ich selbst immer wieder Rassismus erlebe – und das seit 22 Jahren.  Der zweite Grund ist, dass ich es keinem anderen wünsche! Keiner soll so eine Last tragen müssen und sich einfach überall wohl fühlen können.

 2. Rassismus habe ich schon im Kindergarten und in der Grundschule erlebt. Wirklich wahrgenommen habe ich es aber erst auf der weiterführenden Schule. Zum Glück habe ich es noch nie Körperlich zu spüren bekommen sondern psychisch. Was aber keinen Unterschied macht! Beides ist schlimm.

 3. Es wurden ganz oft Witze über meine Hautfarbe gemacht! Das N Wort ist ganz oft gefallen, wo ich auch absolut keinen Spaß verstehe!

Auf der Straße wurden mir auch schon oft Beleidigungen hinterher gerufen, mir wurde vor die Füße gespuckt und, und, und.

 4. Erst vor kurzem:

Ich stand an der Bahnhaltestelle und habe auf meine Bahn gewartet.

Habe durch die Gegend geschaut. Es fuhr ein Fahrradfahrer an mir vorbei und wurde langsamer. Er beschimpfte mich auf Grund meiner Hautfarbe.

Dann habe ich mich umgeschaut um zuschauen wen er meint. Habe aber keine dunkelhäutige Person gesehen.

Dann ist mir klar geworden, dass er wirklich mich meint.

Ich fand das so krass, weil einfach immer noch Unterschiede bei Menschen gemacht werden, wegen der Hautfarbe oder des Migrationshintergrunds. Wir haben 2020. Dieser Typ beleidigt mich rassistisch und geht wahrscheinlich in meinem Land Urlaub machen. Sinnfrei.

In diesem Falle habe ich mich gar nicht gewehrt, weil ich dann doch vorsichtig bin!  Allgemein ist es sehr schwierig sich mit Rassisten "normal" auseinander zusetzen, da man von denen so unterdrückt wird und die schnell aggressiv werden, wenn man seine Stimme gegen sie erhebt!

 6. Ich hasse es generell wenn Menschen ungerecht behandelt werden und kann da auch nie wirklich meinen Mund halten.

Wenn es dann auch noch rassisch ist, ist bei mir komplett vorbei!

Ich helfe wo ich kann! Ich bin auch schon bei Handgreiflichkeiten dazwischen gegangen um zu helfen!

Leider zeigen viel zu wenige Menschen Zivilcourage!