Die erste Hürde der künstlichen Befruchtung (07:07)

Die Punktion ist die erste Hürde der künstlichen Befruchtung. Dann wird man sehen, wie viele Eizellen für die Befruchtung zur Verfügung stehen. Doch bei Nicole und Jan ergeben sich zwei Probleme: Nicole leidet an einem sogenannten PCO-Syndrom, d.h. sie hat keine Eisprünge und hat immer viele Bläschen am Eierstock. Daher war es sehr schwierig, die Stimulation zu machen, damit sie einerseits nicht in die Überstimulation kommt, und andererseits damit genügend Eizellen zur Verfügung stehen. Das zweite Problem: Jan hat einen schlechten Samenbefund, daher muss eine ICSI durchgeführt werden. D.h. die Samenzellen werden speziell präpariert und in die Eizellen gespritzt.

Neueste Videos

Unsere Top Formate