googletag.cmd.push(function() { googletag.display('div-gpt-ad-1580309018258-0'); googletag.pubads().refresh(); });

Armes Deutschland

Lohnt sich Arbeit in Deutschland? Auf der Suche nach Antworten begleitet die RTLZWEI-Dokumentation "Armes Deutschland" Menschen in unterschiedlichsten Lebenssituationen - mit einer gewichtigen Gemeinsamkeit: Sie sind von Sozialleistungen abhängig oder stehen kurz davor. Start der neuen Folgen ist am Montag, 05. Oktober 2020, um 20:15 Uhr bei RTLZWEI.

A


"Armes Deutschland" begleitet Menschen in unterschiedlichsten Lebenssituationen - mit einer gewichtigen Gemeinsamkeit: Sie sind von Sozialleistungen abhängig oder stehen kurz davor. Doch im Umgang mit dem Leben knapp über der Armutsgrenze unterscheiden sie sich grundlegend.

Soll man sich täglich für einen Hungerlohn abschuften - dafür aber niemandem auf der Tasche liegen - oder Staatshilfe in Anspruch nehmen? "Armes Deutschland" schaut genau hin, ohne dabei zu werten. Die mit der Kamera begleiteten Menschen beantworten die Frage, ob sich Arbeit lohnt für sich selbst. Jeder auf seine Weise.

Dabei geht das Format der Frage in zwei neuen Folgen auf einem neuen Sendeplatz nach: Ab Montag, 05. Oktober 2020, starten die neuen Folgen der bundesweit beachteten Sozial-Reportage um 20:15 Uhr bei RTLZWEI. 

 

Neue Protagonisten sind David (41) sowie seine Söhne Nick und Brian. Die beiden jungen Erwachsenen kamen bereits öfters mit dem Gesetz in Konflikt, Brian sitzt derzeit sogar im Gefängnis. Nick ist erst vor Kurzem aus selbigen entlassen worden – nachdem er anderthalb Jahre wegen Körperverletzung einsaß. Ein geregeltes Leben kommt für Nick nicht in Frage - arbeiten möchte er grundsätzlich nicht. Als er erneut verhaftet wird, droht ihm nun eine lange Strafe.

Die neuen Folgen „Armes Deutschland – Stempeln oder abrackern?“: Ab Montag, 05. Oktober 2020, um 20:15 Uhr bei RTLZWEI.

Schau dir ganze Folgen und die Pre-TV von "Armes Deutschland" auf TVNOW an!