Die RTL 2-Sendung Die Schnäppchenhäuser

Die Schnäppchenhäuser - Der Traum vom Eigenheim

Vorherige Folge Nächste Folge

Mi. 27.02.2019 00:20

Folge 256

Die Schnäppchenhäuser

Sabrina ist genervt, dass ihr Wohnzimmer immer noch einer Baustelle gleicht. Sie setzt ihrem Mann Matthias eine Frist: In sieben Tagen sollen die Renovierungsarbeiten endlich abgeschlossen sein. Auch Wito möchte nach zehn Jahren endlich die Sanierung seines Hauses abschließen. Bis zum Geburtstag seiner Frau soll alles perfekt sein!

Sabrina (33) und Matthias (36) aus Dortmund haben vor sechs Monaten ein Haus aus dem Jahr 1920 gekauft und seitdem Raum für Raum saniert. Doch der zentrale Raum - das Wohnzimmer - gleicht immer noch einer Baustelle. Der Boden und die Wände sind nicht gedämmt, der Holzboden alt und unansehnlich. Bauherrin Sabrina stinkt das gewaltig. Sie möchte endlich ein schickes Wohnzimmer als Treffpunkt für die Familie, zu der auch die Kinder Dustin (9) und Enya (2) gehören. Deshalb macht sie Ehemann Matthias Druck. In sieben Tagen soll das Projekt „Wohnzimmersanierung“ abgeschlossen sein. Schafft Handwerkerlaie Matthias das nicht, droht Sabrina mit Essensentzug. Doch damit nicht genug. Sabrina plant die Bauschritte und kontrolliert jeden Tag akribisch, ob ihr Liebster sein Soll erfüllt hat. Ob Matthias diesem Druck standhalten kann?

Auch Wito (45) aus Werne hat sich ein großes Ziel gesetzt. Nach zehn Jahren Sanierung will er nun endlich den letzten Raum in seinem Haus - das Wohnzimmer - fertig stellen. Und das in nur sieben Tagen - bis zum Geburtstag von Ehefrau Michaela (39). Doch der selbsternannte Designer Wito ist akribisch. Nicht ohne Grund hat er für die Sanierung des restlichen Hauses Jahre gebraucht. Was nicht 100%ig passt oder gefällt, wird kurzerhand wieder abgerissen und neu gebaut. Wird es dieses Mal anders sein und kann Wito sein Versprechen erfüllen?

Vorherige Folge Nächste Folge